Wallbox von VW

Drei für viele

12.09.2019 Gute Fahrt - Zum Start des neuen ID.3 bringt VW die passende Wallbox auf den Markt: Mit dem ID. Charger können Kunden ihr E-Auto künftig bequem und schnell zuhause laden.
© Volkswagen
VW bringt die Wallbox-Familie ID. Charger auf den Markt

Angeboten wird der ID. Charger in drei Versionen anbieten, die sich vor allem durch ihre digitalen Funktionen unterscheiden. Alle drei können laut VW ab Ende November über das Internet oder beim Volkswagen Händler bestellt werden. Vor dem Kauf können Kunden in einem kostenlosen Online-Check prüfen, ob die Installation bei ihnen problemlos möglich ist. Auf Wunsch übernimmt Volkswagen auch die fachgerechte Installation und Inbetriebnahme der Wallbox.

Die Basisversion ID. Charger für 399 Euro bietet ein fest angeschlossenes Typ 2-Ladekabel und eine Ladeleistung von bis zu 11 kW. Darüber hinaus verfügt die Wallbox über einen integrierten DC-Fehlerstromschutz

Die Wallbox ID. Charger Connect kann per W-LAN oder LAN mit dem Heimnetzwerk und dem Smartphone verbunden werden. Als Zusatzoption ist auch die Verbindung per Mobilfunk (LTE) möglich. Kunden behalten damit Nutzung und Ladevorgänge im Blick und profitieren von praktischen Funktionen wie Steuerung via App, Fernwartung, Zugangskontrolle per Ladekarte und regelmäßiger Softwareaktualisierung. Der Einführungspreis für den ID. Charger Connect startet bei 599 Euro.

Der ID. Charger Pro ist das Topmodell der Wallbox-Reihe und verfügt neben den digitalen Funktionen und serienmäßigem LTE-Modul zusätzlich über einen integrierten Stromzähler für eine kilowattstundengenaue Abrechnung. Der ID. Charger Pro kostet zum Marktstart ab 849 Euro. Die LTE-Datenkosten sind für die gesamte Nutzungsdauer der Box bereits inkludiert.

Schlagwörter

ElektromobilitätVW ID.3IAA 2019

Das könnte Sie auch interessieren