Skoda Scala

Die nächste Stufe

15.10.2018 Gute Fahrt - Nach der ersten Silhouette gibt Skoda nun auch den Namen seines neuen Kompaktmodells bekannt: Scala.

Bernhard Maier, Vorstandsvorsitzender von Skoda Auto, betont: "Mit dem neuen Skoda Scala schlagen wir ein neues Kapitel in der Kompaktklasse von Skoda auf. Er ist eine komplette Neuentwicklung, der in dieser Klasse Standards in Sachen Technologie, Sicherheit und Design setzt. Wir sind davon überzeugt, dass der Scala die besten Chancen hat, das A-Segment für Skoda neu zu definieren."

© Skoda

Mit dem Scala präsentiert Skoda seine neue Designsprache erstmals in Serienform. Sie hatte bereits auf dem Pariser Automobilsalon in Gestalt der Skoda Vision RS für Aufsehen gesorgt. Mit dem neuen Modell macht die tschechische Traditionsmarke auch technisch einen großen Schritt und offeriert innovative Ausstattungsfeatures, die bislang nur in höheren Klassen zu finden waren. Daher passt der Name Scala, der aus dem Lateinischen stammt, hervorragend. Er bedeutet so viel wie ,Treppe‘ oder ,Leiter‘.

Zudem kennzeichnet den neuen Skoda Scala ein weiteres, neues sowie unverkennbares Feature: Als erstes europäisches Serienmodell der Marke ziert anstelle des Logos der Skoda Schriftzug mittig die Heckklappe des neuen Kompaktmodells.

Schlagwörter

Skoda ScalaNewsletter_11/18_1

Das könnte Sie auch interessieren