Neue Audi A6 und A6 Avant

Der Erfolgstyp

04.09.2014 Gute Fahrt - Audi hat die A6-Familie umfangreich überarbeitet. Neue Motorisierungen, Getriebe und Scheinwerfer sowie ein neues Infotainment-System machen Limousine und Avant effizienter, stärker, attraktiver und hochwertiger.

"Mit dem neuen Audi A6 setzen wir eine schöne Erfolgsgeschichte fort. Er steht für innovative Technik und den Premium-Anspruch von Audi", so Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, Vorstand für Technische Entwicklung der AUDI AG. "Auf vielen Technikfeldern setzt der Audi A6 Maßstäbe: Die leichte Karosserie mit zahlreichen Aluminiumkomponenten, den starken und hocheffizienten Motoren, dem sportlichen Fahrwerk und den hochentwickelten Assistenz- und Multimedia-Systemen."

© Audi
Die neue Audi A6 Limousine (2014)

Bei der Modellpflege wurde das Design behutsam nachgeschärft: am Singleframe‑Grill, an den Scheinwerfern, Lufteinlässen, Stoßfängern, Seitenschwellern, Heckleuchten und Endrohren. Auf Wunsch liefert Audi die Scheinwerfer mit LED‑Technik oder Matrix LED‑Technik, kombiniert mit dem dynamischen Blinklicht.

Die Vordersitze bringen optional Belüftungs- und Massagefunktionen mit, die Bedienung ist einfach. Das Bediensystem MMI Radio und die Komfortklimaautomatik sind Serie. Beim Audi A6 Avant bietet der Gepäckraum 565 bis 1.680 Liter Volumen und viele praktische Features. Auf Wunsch machen eine automatische Heckklappe mit Sensorsteuerung und ein elektrisches Abdeckrollo das Beladen noch komfortabler.

Auch beim Infotainment fahren die neuen A6‑Modelle ganz weit vorn im Wettbewerb – die Palette reicht bis zur MMI Navigation plus mit MMI touch. Das Top-Navigationssystem mit dem elektrisch ausfahrenden Achtzoll‑Monitor nutzt jetzt eine neue Technik‑Plattform, die den schnellen Tegra 30‑Grafikchip von Audi‑Partner Nvidia nutzt. Der ergänzende Baustein Audi connect überträgt Daten über den schnellen LTE‑Standard und bringt maßgeschneiderte Online-Services ins Auto, darunter neue Media‑Streaming‑Apps.

Das Angebot an Fahrerassistenzsystemen ist ebenfalls höchst attraktiv, an der Spitze steht die adaptive cruise control mit Stop&Go-Funktion. Der Audi side assist, der den Spurwechsel durch Radarmessungen nach hinten absichert, und der Audi active lane assist, der versehentliche Kursabweichungen verhindert, arbeiten jetzt eng zusammen. Der Nachtsichtassistent hat einen erweiterten Funktionsumfang, das Sicherheitssystem Audi pre sense basic ist Serie. Wichtige Anzeigen können über das optionale Head‑up‑Display abgerufen werden.

Überarbeitetes Motorenangebot

Im neuen A6 und im A6 Avant umfasst das Motorenangebot drei TFSI‑Aggregate von 140 kW (190 PS) bis 245 kW (333 PS) und fünf TDI; ihre Spanne reicht von 110 kW (150 PS) bis 240 kW (326 PS). Alle Motoren erfüllen die Limits der Abgasnorm Euro 6, ihre CO2‑Emission ist laut Audi um bis zu 22 Prozent gesunken. Die effizientesten Benzin- und Dieselmotoren tragen bei Audi das "ultra"‑Label.

Das Fahrdynamiksystem Audi drive select ist Serie; auf Wunsch montiert Audi eins von zwei zur Auswahl stehenden Sportfahrwerken und die Luftfederung adaptive air suspension. Beim A6 Avant 2.0 TDI ultra mit 150 kW (190 PS) bestehen die Federn aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) – eine Innovation von Audi, die zirka 4,4 Kilogramm Gewicht einspart, den Verbrauch senkt und die Fahrpräzision und den Schwingungskomfort verbessert. Die Räder messen zwischen 17 und 20 Zoll Diagonale.

Beim neuen Audi A6 allroad quattro, der auf dem A6 Avant basiert, ist die Karosserie höher gelegt, Edelstahl-Verkleidungen kapseln die Bug- und die Heckpartie nach unten ab. Das Design wirkt robust und maskulin, die Stege im Singleframe-Grill verlaufen vertikal. Angeboten werden vier V6 mit drei Liter Hubraum – der 3.0 TFSI und der 3.0 TDI in drei Stufen; die adaptive air suspension ist Serie.

© Audi
Der neue Audi RS6

Der neue Audi S6 und der S6 Avant sind Sportwagen für den Alltag. Der 4.0 TFSI, ein V8 mit Biturbo-Aufladung, beschleunigt die Limousine mit 331 kW (450 PS) in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, beim S6 Avant dauert der Sprint auf Landstraßen-Geschwindigkeit 4,6 Sekunden. 

Das dynamische Topmodell der neuen A6‑Familie ist der Audi RS 6 Avant. Der Hochleistungssportler für Alltag und Freizeit beschleunigt in 3,9 Sekunden auf 100 km/h, auf Kundenwunsch erreicht er 305 km/h Höchstgeschwindigkeit. Sein 4.0 TFSI leistet 412 kW (560 PS).

Die Auslieferung der neuen Audi A6‑Familie beginnt im Herbst 2014. Der Grundpreis für die Limousine mit dem 1.8 TFSI wird in Deutschland 38.400 Euro betragen, der A6 Avant 1.8 TFSI startet mit 40.900 Euro und der A6 allroad quattro 3.0 TDI mit 56.650 Euro. Der Audi S6 steht mit 75.400 Euro, der Audi RS 6 Avant mit 108.900 Euro in der Liste.

Alle Infos zur neuen A6-Familie gibt es in GF 10/14. Jetzt am Kiosk!

Schlagwörter

Audi A6Audi S6Audi RS6Allroad

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Branchen News
Anzeige