Cupra el-Born

Born to be alive

09.07.2020 Gute Fahrt - Die spanische Performance-Marke Cupra hat heute die Einführung des el-Born als rein elektrisches Modell im nächsten Jahr bestätigt. Gebaut wird er im deutschen Werk Zwickau.
© Cupra
Cupra el-Born

Der Cupra el-Born basiert auf der MEB-Plattform des Volkswagen Konzerns und bietet unter anderem ein Head-up-Display mit Augmented-Reality-Funktion und ein umfassendes Konnektivitäts- und Infotainmentsystem mit 12-Zoll-Bildschirm. Im Innenraum finden recycelte Materialien Verwendung. 

Bereits im vergangenen Jahr wurde das Konzeptfahrzeug el-Born auf dem Genfer Auto-Salon erstmals vorgestellt.  

Schlagwörter

CupraStudieElektromobilitätGenf 2019

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige