VW T-Roc Cabriolet

Aus gutem Hause

04.12.2019 Gute Fahrt - Die Produktion des neuen T-Roc Cabriolet von Volkswagen im Werk Osnabrück ist gestartet.

Volkswagen Produktionsvorstand Andreas Tostmann sagte beim Startschuss der Produktion vor Mitarbeitern im Werk: "Das Fahrzeug wurde in weiten Teilen in Osnabrück entwickelt. Nun wird es auch hier produziert. Es ist ein echtes Kind des Standortes, der dabei seine Stärken voll ausspielen konnte." Tostmann weiter: "Die Mannschaft hat viel dafür getan, das T-Roc Cabriolet hierher zu holen und sich letztlich für die Anstrengungen belohnt. Produktion, Montage und Logistik sind für einen hohen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag umfassend modernisiert und auf einem hervorragenden Stand." Tostmann betonte das nachhaltige Engagement von Volkswagen: "Auch in den kommenden fünf Jahren werden wir weiter in ähnlicher Größenordnung am Standort investieren – vorwiegend in die Fertigung des T-Roc Cabriolet."

© Volkswagen
Die Produktion des T-Roc Cabriolet startet in Osnabrück

"Der Bau von Cabriolets hat hier bei uns am Standort Osnabrück eine lange Tradition und gehört zu unseren Kernkompetenzen", sagte der Sprecher der Geschäftsführung Jörg Müller. "Die ganze Mannschaft ist stolz darauf, das einzige Cabriolet der Marke Volkswagen bauen zu dürfen. Dafür haben wir hart gearbeitet."

Das T-Roc Cabriolet ist die offene Variante des erfolgreichen Crossovers T-Roc, das seit November 2017 die Angebotspalette der Marke Volkswagen bereichert. Das neue Cabriolet mit SUV-Genen bietet ein markantes Design, eine erhöhte Sitzposition und hohe Funktionalität. Das Open-Air Vergnügen startet per Knopfdruck, in dem sich das Stoffverdeck innerhalb von neun Sekunden öffnet. Neben dem T-Roc Cabriolet produziert das Mehrmarkenwerk Osnabrück zudem noch den Porsche Cayman.

Schlagwörter

VW T-ROCVW T-Roc CabrioletUnternehmenOsnabrückNewsletter_12/19_2

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige