Volkswagen "Mythbuster"-Kampagne

Auf E-Mission

11.08.2014 Gute Fahrt - Volkswagen räumt jetzt mit Mythen, Halbwahrheiten und Vorurteilen zum Thema Elektromobilität auf.

Die "Mythbusters"-Kampagne erklärt in einer Reihe von kurzen Spots, dass reine E-Fahrzeuge eine für den Stadtverkehr alltagstaugliche Reichweite haben und keineswegs langsam, unansehnlich oder kompliziert aufzuladen sind.

© Volkswagen
Die "Mythbuster"-Spots räumen mit Vorurteilen gegenüber E-Fahrzeugen auf

Die humoristischen Episoden beginnen jeweils im Garten eines schönen Einfamilienhauses, in dem sich ein junger Mann in elegantem Anzug entspannt. Er bekommt per Smartphone anonyme Twitter-Botschaften, die E-Autos schlecht machen – mal heißt es "mit 'nem E-Auto schaffst Du's kaum bis ans Ende deiner Straße", mal "Elektro-Autos sind sooo langsam". Die Fehleinschätzung wird jedes Mal anschaulich durch Verweise auf die tatsächlichen Eigenschaften des E-Golf widerlegt. Im Fokus steht die Alltagstauglichkeit der neuen Antriebstechnologie.

Umgesetzt wurde die Kampagne von der Berliner Kreativagentur DDB. Zu sehen sind die Spots auf Youtube unter www.youtube.com/myvolkswagen und auf der E-Mobility Seite von Volkswagen (www.volkswagen.de/emobility), wo es viele spannende Fakten und Geschichten rund um das emissionsfreie Fahren gibt.
 

Schlagwörter

ElektromobilitätVW E-GolfInternet

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige