Audi S8

Acht mit acht

15.11.2019 Gute Fahrt - Audi schickt den neuen S8 ins Rennen. Sein 4.0 TFSI, ein Achtzylinder mit Biturbo-Aufladung, leistet 420 kW (571 PS) und liefert opulente 800 Nm Drehmoment

Die Topspeed beträgt, elektronisch begrenzt, 250 km/h, von Null auf 100 km/h vergehen laut Audi gerade mal 3,8 Sekunden.

© Audi

Serienmäßig kommt im neuen S8 das vorausschauende Aktivfahrwerk zum Einsatz. Das Hightech-System, das mit der Luftfederung zusammenarbeitet, kann jedes Rad über elektromechanische Aktoren separat hoch ziehen oder nach unten drücken. Das macht es zum ersten Mal möglich, die Lage der Karosserie in jeder Fahrsituation aktiv zu regeln und dadurch das Wanken oder Eintauchen beim Beschleunigen oder Bremsen stark zu reduzieren. Dank der Frontkamera, die größere Unebenheiten erkennt, erfolgt die Regelung vorausschauend.

© Audi

Die Grenzen des physikalisch Möglichen will der S8 durch die Dynamik-Allradlenkung neu ausloten. Sie erlaubt es, die Lenkwinkel an Vorder- und Hinterachse unabhängig einzustellen. Damit vereint sie eine direkte, sportliche Lenkansprache bei niedrigem und mittlerem Tempo mit souveräner Fahrstabilität auf der Autobahn und kompaktem Wendekreis – und löst so einen alten Zielkonflikt auf. Das Sportdifferenzial verschiebt die Momente bei schneller Kurvenfahrt aktiv zwischen den Hinterrädern.

© Audi

Auf Wunsch erhält der Kunde High-Performance-Bremsscheiben aus Kohlefaser-Keramik. Ihr Durchmesser beträgt 420 Millimeter an der Vorderachse und 370 Millimeter an der Hinterachse. Die Keramikbremsscheiben sind innenbelüftet und verschleißarm. Einschließlich der Bremssättel ist die Keramikbremsanlage zudem 9,6 Kilogramm leichter als die Serienbremsanlage mit Bremsscheiben aus Grauguß. Die vorderen Sättel haben je zehn Bremskolben.

Der Grundpreis: 140.000 Euro.

Schlagwörter

Audi S8

Das könnte Sie auch interessieren
Branchen News
Anzeige