Neuer VW Up! - Jetzt geht's up!Foto: Volkswagen

Neuer VW Up! - Jetzt geht's up!

27.5.2016, Lesezeit: 2 Minuten

Volkswagen startet ab sofort mit dem Vorverkauf des neuen up! in Europa. Der Kleinwagen präsentiert sich mit deutlich geschärfter Linienführung und bietet eine umfangreichere Serienausstattung.

Vom Stoßfänger, über den Heck-Diffusor, die Außenspiegel mit integrierten Blinkleuchten, die Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und Rückleuchten – der up! präsentiert sich im völlig neuen Look. Für mehr Dynamik und Fahrspaß sorgt neben den beiden bekannten Benzinmotoren mit 60 PS und 75 PS nun der spritzige 1.0 TSI (90 PS) . Der neue Dreizylinder ist das bislang stärkste Triebwerk und der erste Turbo der Baureihe. Ab Sommer 2016 wird die Produktpalette des kleinen Trendsetters zusätzlich um den effizienten, elektrisch angetriebenen e-up! (82 PS) und den eco-up! mit Erdgasantrieb (68 PS) erweitert.

  VW up! (2016)Foto: Volkswagen
VW up! (2016)
  VW up! (2016)Foto: Volkswagen
VW up! (2016)

Ein weiteres Novum an Bord des up! ist die optionale Smartphone-Integration "maps + more dock": Einfach über der Mittelkonsole einklinken, via Bluetooth koppeln und schon wird das Smartphone dank Volkswagen App zum Infotainmentsystem mit Navigationsfunktion und Bordcomputer.

Neben neuen Außenfarben, kontrastreichen Dachfarben, außergewöhnlichen Foliendesigns und farbigen Leichtmetallfelgen, sind auch für das Interieur verschiedene Dashpad-und Sitz-Designs erhältlich. Darüber hinaus bietet Volkswagen den up! erstmals mit Multifunktionslederlenkrad, Pure Air Climatronic (Klimaautomatik) und Rückfahrkamera an.

Zum Start des Vorverkaufs schickt Volkswagen zudem das neue Sondermodell up! beats ins Rennen. Es verfügt serienmäßig über ein 300 Watt starkes Soundsystem und wurde exklusiv vom US-Audiospezia­listen BeatsAudio™ für Volkswagen abgemischt.

Das Grundmodell des neuen up! ist trotz zusätzlicher Serienausstattung (u.a. Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und LED-Tagfahrlicht) mit 9.850 Euro günstiger als sein Vorgänger. Das Sondermodell up! beats startet ab 13.150 Euro.