ServiceTouran - Erlaubte Reifengröße bei 17 Zoll-Rädern

4.7.2006, Lesezeit: 2 Minuten

Seit gut einem Jahr fahre ich einen Touran 2.0 FSI Highline. Jetzt wollte ich mir gerne 17 Zoll Sommerräder kaufen und die serienmäßigen 16 Zoll Aluräder als Winterfelgen weiterhin nutzen. Beim Blick in den Zubehörkatalog beim VW-Händler fiel mir auf, dass es dort die schöne 17 Zoll Alufelge namens Exis für den Touran gibt. Stutzig wurde ich jedoch, als ich die Reifengröße des Komplettrades sah. 215/45 R 17 lautet diese. Ist denn nicht normalerweise die Größe 225/45 R17 ab Werk oder auch in der Nachrüstung die Richtige? Darf ich denn diese Größe überhaupt ohne Eintragung fahren?

Frage von: Lee Joung-He per E-Mail

Reifen in der Dimension 225/45 R 17 sind für den Touran nicht in Verbindung mit der Exis Felge (und Goal-Felge) freigeben, da diese bei einer Breite von 7,5 Zoll eine Einpresstiefe von 50 hat. Aufgrund der Freigängigkeit im Radhaus muss die Dimension 215/45 R 17 verwendet werden (Teilenummer für ein Exis Komplettrad 1K0 073 117 GC 666 für 377 Euro mit Michelin Pilot Ex­alto). Anders ist das bei den Serienfelgen in 17 Zoll. Diese sind nur 7 Zoll breit, hier passt der 225er Reifen problemlos. Gemäß § 19 StVZO muss der 215er Pneu aber nicht extra abgenommen und in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Die ABE der Originalzubehör Felge beinhaltet hier eine Abweichgenehmigung. Sie dürfen diese Felge ohne Einschränkung auf Ihrem Touran fahren.