ServiceTouareg - Schwenkbare Anhängerkupplung nachrüsten

25.8.2009, Lesezeit: 2 Minuten

Über einen namhaften VW-Händler habe ich eine gebrauchte, elektrisch schwenkbare Anhängerkupplung einschließlich Steuergerät und Anschlusskabel für meinen Touareg R5 TDI, 128 kW, Schaltgetriebe, Baujahr 4/2004, erstanden. Leider mussten wir beim Einbau in der Fachwerkstatt feststellen, dass der Kabelsatz zur Ansteuerung des Steuergerätes über die Bordelektronik des Fahrzeugs (CAN-Bus etc.) nicht vorhanden war. Rückfragen beim Verkäufer waren leider ergebnislos. Auch der Hersteller der AHK (Westfalia) hat mir mitgeteilt, dass es leider über ihn nicht möglich wäre, den benötigten Kabelsatz zu bekommen, da diese AHK exklusiv für Volkswagen/Votex gefertigt wird. Über den elektronischen ET-Katalog von VW konnten wir weder den benötigten Kabelsatz, noch die benötigten Einzelteile (Steckergehäuse, Stecker, Kabel usw.) finden. Über Votex ist nur die komplette AHK inklusive E-Satz erhältlich. Der benötigte Kabelsatz dient der Ansteuerung des Steuergerätes 7L0907383D (Westfalia-Nr. 58299504B) über den mittleren Steckplatz. Sehen Sie eine Möglichkeit, die Anhägerkupplung doch noch anschließen und betreiben zu können? Wolfgang Baun per E-Mail

R&T-Team: Die elektrischen Anschlüsse einer werkseitig montierten, schwenkbaren Anhängerkupplung des Touareg sind Bestandteil des fahrzeugeigenen Zentral-Leitungssatzes. Das erklärt auch, weshalb Ihnen die AHK ohne diesen entsprechenden Kabelsatz verkauft wurde. Ein Leitungssatz zum nachträglichen Einbau ist tatsächlich nicht lieferbar. Die benötigten Anschlüsse wären nur im als Ersatzteil lieferbaren Zentral-Leitungssatz des Touareg enthalten. Der kostet allerdings — noch ohne Einbau — 875 €.