Vergleichstest: Audi Q2 vs. Q3 - Zwei gegen dreiFoto: Stephan Repke

Test Vergleichstest: Audi Q2 vs. Q3 - Zwei gegen drei

2.8.2017, Lesezeit: 1 Minute

Frischer Q2 oder bewährter Q3. Audi macht sich im Segment der kompakten Edel-SUV selbst Konkurrenz. Doch welcher Allradler ist unterm Strich das bessere Allround-Angebot?

  Nimmt man das Fahrwerk mit Dämpferregelung gefallen beide Audi mit gutem Komfort. Fahrdynamisch hat der gelassen agierende Q3 gegen den wesentlich agileren Q2 jedoch keine echte ChanceFoto: Stephan Repke
Nimmt man das Fahrwerk mit Dämpferregelung gefallen beide Audi mit gutem Komfort. Fahrdynamisch hat der gelassen agierende Q3 gegen den wesentlich agileren Q2 jedoch keine echte Chance
  Nimmt man das Fahrwerk mit Dämpferregelung gefallen beide Audi mit gutem Komfort. Fahrdynamisch hat der gelassen agierende Q3 gegen den wesentlich agileren Q2 jedoch keine echte ChanceFoto: Stephan Repke
Nimmt man das Fahrwerk mit Dämpferregelung gefallen beide Audi mit gutem Komfort. Fahrdynamisch hat der gelassen agierende Q3 gegen den wesentlich agileren Q2 jedoch keine echte Chance

Mit der Frische seiner Jugend heizt der Q2 seinem älteren Bruder Q3 kräftig ein und punktet mit einem fast identischen Raumangebot. Dazu ist das kleinere SUV das agilere Auto, geht sportiv um die Kurven und offeriert natürlich das modernere Angebot an Infotainment- und Assistenzsystemen. Und bei einer vergleichbaren Motorisierung ist ein Q2 gar noch rund 5.000 Euro günstiger, was ihm letztlich den Testsieg bringt. Doch der Q3 kontert mit einem eben doch besseren Komfort, einem deutlich größeren Kofferraum und einer im Detail höheren Qualität.

Downloads:
Download