Test: Golf Sportsvan 2.0 TDI 150 PS - Der bessere Golf?Foto: Stefan Bau

Test Test: Golf Sportsvan 2.0 TDI 150 PS - Der bessere Golf?

11.9.2014, Lesezeit: 1 Minute

Der neue Sportsvan streift nicht nur optisch den Biedermann ab, sondern überrascht auch mit ungeahnten Fahrtalenten. Dazu agiert der 150 PS-TDI sehr sparsam

  Dynamisch gestreckte Linie, dazu Top-Rundumsicht dank schmaler C-Säulen mit integrier­tem SeitenfensterFoto: Stefan Bau
Dynamisch gestreckte Linie, dazu Top-Rundumsicht dank schmaler C-Säulen mit integrier­tem Seitenfenster
  Dynamisch gestreckte Linie, dazu Top-Rundumsicht dank schmaler C-Säulen mit integrier­tem SeitenfensterFoto: Stefan Bau
Dynamisch gestreckte Linie, dazu Top-Rundumsicht dank schmaler C-Säulen mit integrier­tem Seitenfenster

Es ist die nahezu perfekte Mischung aus bewährter Variabilität, bequem hoher Sitzposition, variablem Raumangebot, dem neuen, dynamischeren Auftritt sowie dem sportlichen Handling bei gleichzeitig bestem Komfort, was den Sportsvan unterm Strich tatsächlich zum besseren Golf macht – speziell in Verbindung mit dem starken 150 PS Zweiliter-TDI, der nur knapp 6 Liter Diesel verbraucht. Dazu das adaptive Fahrwerk DCC – und der Minivan toppt jedes SUV ...

Downloads:
Download