Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PS - Das große KrabbelnFoto: Gute Fahrt

Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PS - Das große Krabbeln

8.6.2010, Lesezeit: 2 Minuten

Neuer Look und moderne Motoren - die Neuauflage des T5 begeistert. Jetzt legt VW die 4Motion-Version neu auf - mit aktueller Allrad-Technik

  Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PSFoto: Gute Fahrt
Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PS
  Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PSFoto: Gute Fahrt
Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PS

Zur Erprobung der neuesten T5-Variante reiste GUTE FAHRT ins verschneite Voralpenland am Tegernsee. Steile Asphalt-Serpentinen, vereiste Wirtschaftswege und schneebedeckte Verbindungsstraßen - ideale Testbedingungen für ein Allrad-Auto. Zur Verfügung stand der beliebte Multivan Comfortline mit Sechsgang-Schaltgetriebe und 140 PS TDI.

  Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PSFoto: Gute Fahrt
Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PS
  Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PSFoto: Gute Fahrt
Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PS

Der hinlänglich bekannte positive Eindruck wird auch im Fahrbetrieb auf griffigem Untergrund untermauert: Souverän und hochkomfortabel meistert der 4Motion die Transportaufgaben und steht seinen frontgetriebenen Brüdern in nichts nach - schließlich agiert auch der 4Motion in diesem Fall hauptsächlich als Fronttriebler.

  Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PSFoto: Gute Fahrt
Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PS
  Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PSFoto: Gute Fahrt
Fahrbericht: VW T5 2.0 TDI 4MOTION mit 140 PS

Mit Erreichen des rutschigen Untergrunds ändert sich nichts an diesem Bild: Überlegen schnürt der große Volkswagen über die Piste und vermittelt ein hohes Maß an Sicherheit. Auch das Anfahren am Berg in verschärfter Form auf eisigem Untergrund ist eine leichte Übung: Der serienmäßige Berganfahrassistent hält den Bremsdruck nach Lösen des Pedals etwa zwei Sekunden aufrecht. Lediglich auf stark eingeschneiten Hohlwegen ist der Einsatz der optionalen mechanischen Hinterachsquersperre nötig - eine Klauenkupplung stellt auf Wunsch dann eine starre Verbindung zwischen den Hinterrädern her. Auf weniger anspruchsvollem Untergrund sorgt die im Serienpaket enthaltene elektronische Differential-Sperre EDS zuverlässig für Vortrieb. Durch selektiven Bremseingriff leitet sie das Moment stets zu den Rädern mit der momentan besten Traktion.

Downloads:
Download