Bauplan: FIS-Control MMI

Wahre Werte

20.11.2019 Peter Klüver - FIS-Control zeigt nicht nur viele zusätzliche Werte wie Ladedruck und Bordspannung im MMI an, sondern kann auch mit dem GUTE FAHRT Logo individualisiert werden.

Den Bauplan finden Sie in der aktuellen GUTE FAHRT Ausgabe 12/2019. Jetzt im Handel! Hier erklären wir Ihnen, wie sie das Logo Ihrer liebsten Automobilzeitschrift aufs Display zaubern.

© GUTE FAHRT
  • Zunächst die FIS-Control Android-App auf das eigene Smartphone herunter laden – und wieder schließen
  • Jetzt das Telefon erstmals mit dem FIS-Control per Bluetooth-Kurzstreckenfunk koppeln (dazu vorher FIS-Control vom Telefon aus suchen). Das darf nicht zu langsam passieren, denn 30 Sekunden nach Einschalten der Zündung schaltet sich der FIS-Control-Bluetooth ab und ist nicht mehr sichtbar
  • PIN 1234 eingeben (nicht änderbar)
  • Anschließend die App öffnen und mittels Bluetooth verbinden
  • Die Firmware abfragen (dadurch bleibt Bluetooth an) und löschen; Zündung aus
  • Erneut die App wählen, Zündung anschalten und FIS-Control antippen. Zeigen sich immer mehr "C" auf dem Bildschirm, ist die Zusatzelektronik empfangsbereit
  • Nur in diesem Zustand können Firmware, Hintergrund- sowie Zeigergrafik herunter geladen werden. In der App "Upload file" wählen und die Firmware Datei hochladen - Achtung, das kann gut und gerne zwei Minuten dauern!
  • Hier Hintergrund-Datei herunter laden: entweder 2019-09-15 - Photoline - Gute Fahrt (klein).pld (mit kleinem GUTE-FAHRT-Logo) oder 2019-09-28 - Photoline - Gute Fahrt (groß).pld (mit großem GUTE-FAHRT-Logo)
  • Zündung aus und wieder einschalten, Auswahlmenü der App ganz unten wählen und gewünschte Hintergrunddatei einspielen (dauert einige Minuten)
  • Weiteres Vorgehen siehe Bauplan in GUTE FAHRT 12/2019, ab Seite 84)
Schlagwörter

BauplanFISMMIMultimedia

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 12/2019 bestellen

Branchen News
Anzeige