Chrom-Lichtschalter in Polo, Beetle und T5

26.07.2013 Peter Klüver - Was Golf & Co. Recht ist, sollte Polo, Beetle & T5 nur billig sein – ein Lichtschalter mit edlem Drehknauf in Chrom. Dieser lässt sich minutenschnell nachrüsten.
© Jens Küster
Chrom-Lichtschalter in Polo, Beetle und T5

Für Polo sowie Beetle mit Nebelscheinwerfern und Nebel-Schlussleuchte gilt meist die Teilenummer 6R0 941 531G APV (etwa 55 Euro). Bei anderer Leuchten-Ausstattung muss die Teilenummer individuell auf der Seite 941-50 zum jeweiligen Fahrzeug im elektronischen Teile-Katalog (ETKA) ermittelt werden – ebenso beim T5 mit seinen zahlreichen Varianten (in Abhängigkeit vom verbauten Body-Control-Modul).

© Jens Küster
1. Der Chrom-Lichtschalter für Polo und Beetle kostet rund 55 Euro

Der eigentliche Umbau ist kein Problem: Lichtschalter eindrücken, auf Standlicht-Raste drehen und dann Lichtschalter heraus ziehen. Das kann im ersten Augenblick vermeintlich haken, wenn der anschließend Kabelstrang ein wenig im Armaturenbrett hängt. Dies lässt sich leicht durch Bewegen des Lichtschalters nach oben umgehen. Anschließend die Rasttasten an den Schmalseiten des Anschluss-Steckers eindrücken und dann das Steckergehäuse vom Lichtschalter abziehen. Jetzt den neuen Schalter anstecken und wieder ins Armaturenbrett einsetzen. Dabei verriegelt er und der Drehknauf springt wieder heraus. Den Chrom-Lichtschalter gibt es auch für zahlreiche andere Fahrzeuge ab Golf 5 (siehe unten).

© Jens Küster
2. Bisherigen Schalter durch Hineindrücken und Drehen auf Standlicht entriegeln
© Jens Küster
3. Lichtschalter herausziehen und dabei den Kabelstrang vorsichtig mitziehen
© Jens Küster
4. Seitliche Rasttasten drücken, dann Stecker abziehen und neuen Lichtschalter anstecken
Schlagwörter

QuickserviceLichtLichtschalterVW PoloVW BeetleVW T5Ausgabe 7/2013

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 7/2013 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige