Kantenschutz für die Heckklappe

Glänzender Abschluss mit Funktion

05.05.2011 Peter Klüver - Nicht nur gutes Aussehen, sondern auch einen Kantenschutz der Heckklappe beim Öffnen in Tiefgaragen mit niedriger Decke versprechen die Chromleisten, die es von Volkswagen Zubehör für zahlreiche Modelle gibt.
© Gute Fahrt
Kantenschutz für die Heckklappe

Dabei handelt es sich nicht etwa um dünne Folien, sondern um über zwei Millimeter dicke glänzende Leisten, die elastisch sind und so als Kantenschutz dienen. Das ergibt eine besondere Tiefenwirkung, die in keiner Weise mit Zierfolien zu vergleichen ist. Die Montage lässt sich - nicht zuletzt aufgrund der Dicke der Chromleiste und deren Maßhaltigkeit – auch von Laien vornehmen.

Dazu sollte das Auto einige Stunden an einem Ort gestanden haben, an dem es nicht kälter als 15 Grad und nicht wärmer als 35 Grad war, sonst lässt die Dauerhaltbarkeit der Verklebung deutlich nach. Klebebereich mit beiliegendem Alkoholtuch reinigen, fünf Minuten ablüften lassen. Trägerfolie auf 20 Zentimetern Länge von Chromleiste abziehen, diese mit zwei Millimetern Abstand zum Rand anlegen. Trägerfolie Zug um Zug ganz abziehen, dabei Leiste in gleichmäßigem Abstand halten und auf ganzer Länge fest andrücken. Anschließend 48 Stunden bis zur nächsten Fahrzeugwäsche warten

© Gute Fahrt
1. Die Chromleisten sind für viele Fahrzeuge lieferbar. Zum Lieferumfang gehören Anleitung und Reinigungstuch
© Gute Fahrt
2. Bei Temperaturen zwischen 15 und 25 Grad den unteren Teil der Heckklappe mit Reinigungstuch säubern
© Gute Fahrt
3. Trägerfolie 20 Zentimeter abziehen, Chromleiste mit zwei Millimetern Abstand zur Kante der Heckklappe ansetzen
© Gute Fahrt
4. Trägerfolie Zug um Zug ganz abziehen, Chromleiste kräftig andrücken und zwei Tage lang schonen
Schlagwörter

SchutzHeckklappe

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 5/2011 bestellen