Quick Service

Hintere Fußraumleuchten

20.02.2018 Pk - Auch wenn Vordersitze in Tiguan AD1 oder Touran 5T keine Halterungen für hintere Fußraum-Leuchten mehr aufweisen, lassen sich diese dennoch nachrüsten: Dazu in einem Baumarkt einen Kabelkanal mit den Mindestmaßen 15 x 30 Millimetern besorgen und davon zwei 150 Millimeter lange Stücke absägen.
© pk

Abdeckung abnehmen bzw. beiseite klappen. Am Boden zwei Löcher bohren, die mit den Bohrungen in den Kunststoff-Verbindern an der Sitz-Unterseite korrespondieren (Achtung, Sitzausbau ist nur etwas für Fachleute mit Sprengstoff-Schulung – wegen Seiten-Airbags!). Dann Kabelkanal mit zwei Nieten N 016 190 7 befestigen. Im (Klapp-)Deckel einen Ausschnitt für die Fußraum-Leuchte aussägen. Fußraum-Leuchte mit passendem Stecker verbinden (z. B. mit Kufatec-Kabelsatz) und in Montageöffnung einrasten. Leitungen verlängern, durch Gewebeschlauch des Sitz-Kabelstrangs führen und am anderen Ende mit je einer Hälfte einer Repa- ratur-Leitung 000 979 034E verbinden (bei rotem 17-Pol-Stecker; bei Zehnpol-Stecker 000 979 025E); in Kammern sechs (Leuchten-Plus) und sieben (Minus) einrasten. Den elektrischen Anschluss am Body-Control-Modul (BCM) beschreiben wir in GUTE FAHRT 1/2018 ab Seite 100.

© pk

01.
Kabelkanal mit zwei Nieten N 016 190 7 an Sitzflächen-Unterseite befestigen
© pk
02.
Fußraum-Leuchte anstecken und in passend erstellten Ausschnitt einrasten
© pk
03.
Verlängerte Leitung in Gewebeschlauch des Sitzes bis zum Stecker führen
© pk
04.
Reparatur-Leitungen in Sitzstecker (hier 17-polige, rote Ausführung) einrasten
Schlagwörter

Quick ServiceFußraumleuchten

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 1/2018 bestellen