Ausstellfenster im Polo nachrüsten

17.12.2004 Gute Fahrt - Schon seit Käfer-Tagen sind Ausstellfenster bei Autofahrern sehr beliebt. Beim aktuellen Polo-Zweitürer gibt es die Zusatzlüftung gleich ab Werk, aber auch eine Nachrüstung ist möglich.
© Gute Fahrt
Ausstellfenster im Polo nachrüsten

Eine zugfreie und leise Belüftung des Innenraums, das sind die Stärken von Ausstellfenstern. Beim aktuellen zweitürigen Polo etwa lassen sie sich zweistufig um 15 oder 48 mm öffnen. Doch auch die Nachrüstung ist für den Selbermacher zu schaffen, so wiesen alle von GUTE FAHRT darauf überprüften Fahrzeuge bereits die notwendigen, eingepressten und lackierten Schraubgewinde auf. Nurdas Ausbauen der serienmäßigen geklebten, festen Seitenscheiben sollte man der Werkstatt überlassen, weil man angesichts des zähen Scheibenklebers mit einem herkömmlichen Messer nicht weit kommt und die Gefahrvon Lackkratzern, die sich später in hässliche Roststellen verwandeln, sehr groß ist.

© Gute Fahrt
Ausstellfenster im Polo nachrüsten
Schlagwörter

Ausgabe 8/2004PoloFensterAusstellfenster

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Artikelstrecke "Bauplan: Heizung & Klima"
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 8/2004 bestellen

Branchen News
Anzeige