Quick Service

ACC bis 210 km/h

25.07.2020 Peter Klüver - Jede neue Möglichkeit weckt eine neue Begehrlichkeit. Im Falle des ACC bei MQB-Fahrzeugen ist das die Erhöhung der Regelgrenze von 160 km/h auf 210 km/h bei Autos mit der PR-Nummer 6K3 auf Seite zwei des Serviceheftes. Der Anbieter www.kufatec.de bietet dies als Nachrüstsatz unter der Bestellnummer 44175 für knapp 600 Euro an.
© Jens Küster

Dafür erhält man einen neuen ACC-Sensor sowie die Remote-Konfigurierung durch Kufatec, sobald das Auto mittels VAS Dongle 5054 oder 6154 an ein Volkswagen-Diagnosesystem angeschlossen ist. Die vorausgehenden mechanischen Arbeiten sind überschaubar: zwei Schrauben Tx 25 lösen, Kühlergrill abclipsen, Sensor abschrauben (zweimal SW 10), Stecker an Sensor drücken, Rastfeder betätigen und Stecker abziehen. Neuen Sensor einbauen und unbedingt beim Volkswagen-Partner justieren lassen (ganz wichtig, sonst kann es unmotivierte Notbremsungen geben!). Verfügbar ist die ACC-Erweiterung auf 210 km/h für Audi A3 8V (dort nur bis 200 km/h), Seat Leon 5F, Skoda Fabia NJ, Karoq NU7, Kodiaq NS7, Octavia 5E, Superb 3 V, Volkswagen Golf 7, Jetta BU, Passat 3G, Polo C, Tiguan AD1/BW 2 und Touran 5T. Auch Stau-Assistent und prädiktive Regelung bietet Kufatec als Nachrüstung an.

© Jens Küster
01.
Die Regelgrenze des ACC lässt sich bei vielen Modellen von 160 auf 210 km/h anheben
© Jens Küster
02.
Zwei Schrauben Tx 25 lösen, Kühlergrill ausclipsen und abbauen (bei Golf 7 unterer Lufteinlass)
© Jens Küster
03.
ACC-Sensor abschrauben (zweimal SW 10) – nicht den Einstellrahmen!
© Jens Küster
04.
Mittels VAS-Adapter 5054 oder 6154 Fahrzeug mit einem Volkswagen-Diagnosesystem verbinden
Schlagwörter

ACCAusgabe 6/2020ACC-Sensor

Diese Ausgabe 6/2020 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige