Vergleichstest: Polo GTI vs. Polo GTI DSG

Wahl-Schlacht

19.05.2015 Martin Santoro - Zwei Wege, ein Ziel: Den Polo GTI gibt es mit DSG und jetzt auch wieder mit manuellem Sechsgang-Getriebe. Welcher Sportler darf es denn sein?
© Stefan Bau
Es fällt gar nicht so leicht zu entscheiden, welchen GTI man vorzieht. Beide tragen die sportlichen Gene in sich, doch der Handschalter ist subjektiv etwas agiler

Test kompakt: Mit dem ebenfalls 192 PS starken Polo GTI mit Sechsgang-Getriebe erwächst dem DSG-Bruder eine überlegenswerte Alternative. Geringe Vorteile des DSG-GTI bei den Fahrleistungen gleicht der Handschalter subjektiv durch ein agileres Ansprechverhalten aus. Die verstellbaren Dämpfer für das exzellente Fahrwerk sind ein Extra-Tipp – egal in welcher GTI-Version. Ob der geringfügig niedrigere Verbrauch am Ende für den DSG-GTI spricht, bleibt eher fraglich.

Schlagwörter

VW PoloPolo GTIAusgabe 4/2015

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 4/2015 bestellen