Kurztest: Porsche 911 Carrera 350 PS

7 auf einen Streich

21.01.2013 Martin Santoro - Basis-911 mit neuer Handschaltung – macht auch im Alltag Laune
© GUTE FAHRT
Kurztest: Porsche 911 Carrera 350 PS

Zugegeben, vor Fahrtantritt im neuen „Einsteiger“-911 lag Skepsis in der Luft: Wird einen das weltweit erste Seriengetriebe mit sieben Gängen und Handbedienung zu übermäßig vielen Schaltvorgängen nötigen? Ist es nicht besser, dieselbe Anzahl Gänge automatisch vom Doppelkupplungsgetriebe PDK verwalten zu lassen? Wenige Kilometer später zerstreuen sich sämtliche Zweifel. Von Hand geschaltet, entpuppt sich der Basis-Carrera mit 3,4 Liter Boxer und 350 PS bei 7400/min als völlig alltagstauglich. Die auf dem PDK-Baukasten basierende Getriebe-Neuentwicklung erlaubt, die Handarbeit am Schalthebel in nie dagewesener Exaktheit und in atemberaubenden Tempi abzuwickeln.

© GUTE FAHRT
Kurztest: Porsche 911 Carrera 350 PS
© GUTE FAHRT
Kurztest: Porsche 911 Carrera 350 PS
© GUTE FAHRT
Kurztest: Porsche 911 Carrera 350 PS
Schlagwörter

Porsche 911CarreraAusgabe 1/2013

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 1/2013 bestellen