Fahrbericht: Skoda Octavia RS & Scout

Spezialisten

14.07.2017 Wolfgang Schäffer - Unterschiedlicher können Geschwister kaum sein. Ist der Scout der robuste Vertreter der Octavia-Baureihe von Skoda tritt der neue RS an, um die sportlich orientierten Kunden zu begeistern. Das gelingt dem RS-Benziner ganz schnell.
© Skoda, M.Heimbach
Es ist erstaunlich, zu welchen Turnübungen Allradantrieb, leicht erhöhte Bodenfreiheit sowie vergrößerte Böschungswinkel den Octavia Scout befähigen

Der Zweiliter TSI ist mit seiner um zehn auf 230 PS gesteigerten Leistung das derzeit stärkste Serienmodell von Skoda. Diese Ehre wird ihm allerdings nicht lange zuteil. Kurz nach der Markteinführung im Juni wird die Messlatte noch höher gelegt. Ende des Sommers wird eine 245 PS starke Version des Turbobenziners mit einem Siebengang-DSG-Getriebe die neue Spitze der Baureihe markieren.

Schlagwörter

Skoda OctaviaAusgabe 6/2017

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 6/2017 bestellen