console.log ("Der neue Adserver-Tag eingebunden"); Der Großstadt-Indianer | Gute Fahrt
 

Fahrbericht: VW T-Roc

Der Großstadt-Indianer

06.12.2017 Arne Olerth - Der peppig geschneiderte T-Roc erweitert Volkswagens SUV-Palette – besonders für den Einsatz im urbanen Raum. Ist das Golf-SUV eine Alternative zum Superstar Tiguan?
© VW (M. Meiners)
Daumen hoch und bewundernde Blicke – der neue T-Roc erregt die Aufmerksamkeit der Passanten wie seinerzeit der New Beetle

Ein Kompakt-SUV aus Wolfsburg heißt Tiguan? Nicht mehr zwangsläufig, schließlich haben die niedersächsischen Autobauer dem Megastar jetzt einen kleinen Bruder zur Seite gestellt – den T-Roc. Hoppla, noch ein Volkswagen-SUV? Mit dem großen Touareg und dem kompakten Mega-Star Tiguan scheint der niedersächsische Autobauer doch ausreichend breitbandig aufgestellt. Doch die SUV-Nachfrage boomt – sogar weltweit: Fällt aktuell bereits etwa jede vierte Neuzulassung in Europa in dieses Segment, so wird in zehn Jahren der SUV-Anteil auf ein Drittel zulegen. Auf dem wichtigen Absatzmarkt China soll der Anteil 2027 nach Prognosen gar bei 49 Prozent liegen. Dabei werden den Kompakt-SUV die größten Wachstumspotentiale zugesprochen. Grund genug für Volkswagen, dem Tiguan noch einen kleineren Bruder zur Seite zu stellen ...

Schlagwörter

Ausgabe 11/2017VW T-ROC

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
11/2017
6 Seiten 3,37 MB 1,50 € Jetzt herunterladen →
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 11/2017 bestellen