Test: Porsche Macan

Einstiegs-Droge

07.07.2017 Bernd Weiser - Das Basismodell des Macan bietet 252 PS aus vier Zylindern. Kann der Zweiliter-Benziner die Sport-Tugenden eines Porsche wirklich vermitteln? 
© Jan Bürgermeister
Dank neuer Porsche-Abstimmung dreht der Zweiliter-Vierzylinder höher als die Audi-Basis, die 252 PS liegen bei 6.800/min an

Der Vierzylinder-Turbomotor agiert dank der speziellen Porsche-Abstimmung im Macan erfreulich spontan und drehwillig, allenfalls beim Sound bleibt er eher brav. Dafür schaltet das PDK-Getriebe schnell, die Fahrleistungen sind gut und das Handling ohnehin top.

Schlagwörter

Porsche MacanAusgabe 6/2017

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
6/2017
2 Seiten 0,78 MB 1,50 € Jetzt herunterladen →
Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 6/2017 bestellen