Reifentipp Audi A6

Bewährte Dimensionen

12.04.2015 B. Weiser - Beim Wechsel auf die aktuelle Version des A6 gab es auch Änderungen bei der Bereifung des Ingolstädter Oberklasse-Angebots.
© Audi
Die neue Audi A6 Limousine (2014)

Der im Herbst fein aufgewertete Audi A6 setzt in Sachen Bereifung auf die bewährten Dimensionen des Vorgängers. Lediglich die kleinen 16 Zöller sind heute nicht mehr zu bekommen. Wir haben sie natürlich dennoch weiterhin in unserem Reifentipp gelistet, schließlich besteht ja auch hier gerade jetzt zum Frühjahr oft Ersatzbedarf. Als einheitliche Seriengröße kommen nun gleich 17 Zöller in 225/55 auf Alufelgen in 8 J x 17 zum Einsatz. Diese Kombination bietet ausgezeichnete Allroundeigenschaften und offeriert auch jenes Maß an Grundkomfort, den heute in dieser Fahrzeugklasse viele erwarten. Aber auch das Serien-Format des Dreiliter-TDI-Topmodells mit 320 PS, die18 Zöller in 245/45 samt Alus in 8 J x 18, kann man nach wie vor ruhigen Gewissens empfehlen. Ohne den Komfort über Gebühr zu beeinträchtigen bieten sie neben der besseren Optik auch ein deutlich sportlicheres Handling, weshalb die18 Zöller für uns die ideale A6-Bereifung sind. Doch der Trend zur Größe macht auch vor der großen Limousine nicht halt, was das große Werks-Angebot in 255/40 R 19 sowie in 255/35 R 20 zeigt. Natürlich glänzen die edlenTeile mit toller Optik und perfekter Sport-Fahrdynamik, doch Wunder gibt es keine. Was bedeutet, dass speziell die 20 Zöl­ler in Sachen Komfort nach Nehmerqualitäten verlangen.

© GUTE FAHRT
  Reifentipp Audi A6  
Schlagwörter

Audi A6ReifentippSommerreifenWinterreifenAusgabe 3/2015

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 3/2015 bestellen