console.log ("Der neue Adserver-Tag eingebunden"); Krosser Stromer | Gute Fahrt
 

Volkswagen I.D. CROZZ

Krosser Stromer

18.04.2017 Gute Fahrt - Zero Emission von Volkswagen: Studie I.D. CROZZ mit 500 Kilometern Reichweite, Allradantrieb und Autopilot-Modus I.D. CROZZ soll 2020 als Mitglied einer neuen Generation der Volkswagen Elektrofahrzeuge in Produktion gehen
© Volkswagen
Volkswagen Showcar I.D. CROZZ

Volkswagen entwickelt ein komplett neues Spektrum avantgardistischer Elektrofahrzeuge. Mit der Weltpremiere des I.D. CROZZ im Rahmen der "Auto Shanghai 2017" (19. bis 29. April) liefert das Unternehmen jetzt einen wichtigen Ausblick auf diese neuen Protagonisten der Elektromobilität. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen: "Bis 2025 wollen wir den Absatz von reinen Elektrofahrzeugen auf eine Million Einheiten pro Jahr steigern. Der I.D. CROZZ übernimmt dabei eine Schlüsselrolle. Die Produktion wird 2020 anlaufen." Der Viertürer ist das erste elektrisch angetriebene Crossover Utility Vehicle (CUV) der Marke, ein Coupé und Sport Utility Vehicle (SUV) zugleich.

Nach den Premieren des I.D. (Paris 2016) und I.D. BUZZ (Detroit 2017) folgt mit dem I.D. CROZZ das dritte Mitglied der I.D. Familie – eine neue Generation der Zero Emission Vehicle mit großer Reichweite, charismatischem Elektromobilitäts-Design und einer neuen Interieurwelt.

Bis zu 500 Kilometer (NEFZ) legt der 180 km/h schnelle und 225 kW starke I.D. CROZZ laut VW mit einer Batterieladung zurück. In 30 Minuten nimmt der Akku per Schnellladesystem (bei 150 kW DC) wieder 80 Prozent seiner Energiekapazität auf. Berührt der Fahrer für drei Sekunden das VW-Zeichen im Lenkrad, schaltet die Studie in den vollautonomen Modus "I.D. Pilot" – I.D. CROZZ ist jetzt mit Autopilot unterwegs. Alle Anzeige- und Bedienelemente der Studie sind digital ausgelegt. 

Schlagwörter

Auto Shanghai 2017VW I.D. CROZZStudie

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren