Audi E-Strategie

Hoch-Spannung

09.05.2018 Gute Fahrt - Audi will im Jahr 2025 rund 800.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride verkaufen. Auf der Hauptversammlung der AUDI AG an diesem Mittwoch stellt der Vorstand die konkretisierte Strategie "Audi.Vorsprung.2025." vor.

Damit sich bis zur Mitte des nächsten Jahrzehnts in etwa jeder dritte Kunde für ein E-Modell entscheidet, soll es bis dahin für jede Modellreihe eine elektrifizierte Variante geben – die meisten vollelektrisch, einen kleineren Teil als Plug-in-Hybride.

© Audi
Designkonzept Audi Aicon

Um Ressourcen für das milliardenschwere Investitionspaket freizuspielen, hat Audi Ende vergangenen Jahres den Angriffs- und Transformationsplan aufgelegt. Er soll neue Erlösquellen erschließen, Kostenstrukturen verbessern und die unternehmerische Transformation mit Blick auf neue Geschäftsmodelle beschleunigen. Das wird den Spielraum für Investitionen erheblich vergrößern. Bis 2025 sollen rund €40 Mrd. in Zukunftsinvestitionen fließen, vor allem in Felder wie E-Mobilität, Autonomes Fahren und Digitalisierung. Dies betrifft auch die Digitalisierung der Fertigung.

"Unser Anspruch war und ist Vorsprung durch Technik", sagt Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG. "Wir treten mit dem Ziel an, die Mobilität zu revolutionieren. Auch in der Elektromobilität wollen wir die Nummer 1 unter den Premiumanbietern werden – volle Alltagstauglichkeit, keine Kompromisse, Top-Qualität und Fahrspaß für den Kunden. Mit technologischer Exzellenz spielen wir unseren Vorsprung aus und heben Elektromobilität auf die nächste Stufe."

Die Serienversion des Audi e-tron Prototypen ist das erste Ergebnis der Offensive entlang der Roadmap E, mit der die Premiummarke bis 2025 ihr komplettes Portfolio elektrifiziert. Dazu gehören auch Investitionen in die deutschen Stammwerke Ingolstadt und Neckarsulm, mit denen Audi ein klares Bekenntnis zur Beschäftigungssicherung bis Ende 2025 verbindet.

Das Produktfeuerwerk beinhaltet bis zum Jahr 2025 in dichter Abfolge mehr als 20 elektrifizierte Modelle. 2019 startet der Audi e-tron Sportback als zweites Elektroauto, 2020 der Audi e-tron GT von Audi Sport. Ebenfalls 2020 bietet Audi ein Elektromodell im Premium-Kompaktsegment an.

Schlagwörter

ElektromobilitätUnternehmen

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren