Golf GTI First Decade

GTI unter Strom

23.05.2017 Gute Fahrt - 13 Auszubildende von Volkswagen und Sitech stehen unter Hochspannung, denn sie stellen am Wörthersee den ersten GTI vor, der auch mit Strom fahren kann: den Golf GTI First Decade.

Sein Name zeigt an, dieses Showcar ist der 10. Azubi-GTI, den talentierte Nachwuchskräfte aus Wolfsburg beim traditionellen GTI-Fan-Treffen in Österreich präsentieren. Der Golf GTI First Decade entstand in knapp neun Monaten nach den Ideen von Auszubildenden aus sechs Berufen. 

© Volkswagen
Golf GTI First Decade

Der Golf GTI First Decade kombiniert 410 PS (300 kW) Benzin-Power für den Antrieb der Vorderräder mit einem 48 Volt-Elektromotor, der die Hinterräder mit einer Spitzenleistung von 12 kW antreibt. Beide Antriebsarten funktionieren einzeln, agieren bei Bedarf auch Hand-in-Hand. Das Fahrzeug kann konventionell (Frontanrieb), im rein elektrischen e-Modus (Heckantrieb) und kombiniert (Allradantrieb) gefahren werden.

Beim First Decade haben die 18 bis 23 Jahre alten Auszubildenden einen Teil der Arbeiten mithilfe von Digital-Technologien effizient und schnell umgesetzt: An Grafik-Tablets entstanden Design-Entwürfe, an CAD-Rechnern wurden Spezialbauteile konstruiert und mit modernster 3D-Drucktechnik gefertigt. Die Auszubildenden aus sechs Berufen haben in dem Projekt viel fachliches Wissen und Können hinzugewonnen und sind zu einem starken Team um Projektleiter Holger Schülke zusammen­gewachsen.

Der Golf GTI First Decade, ist das jüngste von bislang zehn Showcar-Projekten seit 2008. Jedes Unikat belegt das hohe Niveau und die Praxisnähe der Berufs­ausbildung bei Volkswagen.

Das Team Wörthersee-GTI 2017 (nach Ausbildungsberufen): Kraftfahr­zeug­­mecha­troniker: Team-Sprecher Eric Miguel Lehrach (21), Marvin Bömeke (23), Janik Kelm (20), Götz Riechmann (19) und Joshua Schilling (23), Fahrzeuginnen­ausstatter­innen: Ronja Schönfisch (18) und Sarah Isabel Schorle (18), Fahrzeug­lackierer: Kevin Hoffmann (22) und Michelle Schmerse (21), Medien­gestalterin: Yasmine Weinhold (20), Technischer Produktdesigner: Nils Lennart Fröhlich (21), Verfahrens­mechaniker für Kunststoff- und Kautschuk­technik: Laura Hein (21) und Alexander von Czacharowski (21) sowie Holger Schülke, Projektleiter, und Martin Nobbe, Projektkoordinator und –controller.

Schlagwörter

Golf GTIElektromobilitätWörtherseeNewsletter_06/17_1

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren