console.log ("Der neue Adserver-Tag eingebunden"); GTI unter Strom | Gute Fahrt
 

Golf GTI First Decade

GTI unter Strom

23.05.2017 Gute Fahrt - 13 Auszubildende von Volkswagen und Sitech stehen unter Hochspannung, denn sie stellen am Wörthersee den ersten GTI vor, der auch mit Strom fahren kann: den Golf GTI First Decade.

Sein Name zeigt an, dieses Showcar ist der 10. Azubi-GTI, den talentierte Nachwuchskräfte aus Wolfsburg beim traditionellen GTI-Fan-Treffen in Österreich präsentieren. Der Golf GTI First Decade entstand in knapp neun Monaten nach den Ideen von Auszubildenden aus sechs Berufen. 

© Volkswagen
Golf GTI First Decade

Der Golf GTI First Decade kombiniert 410 PS (300 kW) Benzin-Power für den Antrieb der Vorderräder mit einem 48 Volt-Elektromotor, der die Hinterräder mit einer Spitzenleistung von 12 kW antreibt. Beide Antriebsarten funktionieren einzeln, agieren bei Bedarf auch Hand-in-Hand. Das Fahrzeug kann konventionell (Frontanrieb), im rein elektrischen e-Modus (Heckantrieb) und kombiniert (Allradantrieb) gefahren werden.

Beim First Decade haben die 18 bis 23 Jahre alten Auszubildenden einen Teil der Arbeiten mithilfe von Digital-Technologien effizient und schnell umgesetzt: An Grafik-Tablets entstanden Design-Entwürfe, an CAD-Rechnern wurden Spezialbauteile konstruiert und mit modernster 3D-Drucktechnik gefertigt. Die Auszubildenden aus sechs Berufen haben in dem Projekt viel fachliches Wissen und Können hinzugewonnen und sind zu einem starken Team um Projektleiter Holger Schülke zusammen­gewachsen.

Der Golf GTI First Decade, ist das jüngste von bislang zehn Showcar-Projekten seit 2008. Jedes Unikat belegt das hohe Niveau und die Praxisnähe der Berufs­ausbildung bei Volkswagen.

Das Team Wörthersee-GTI 2017 (nach Ausbildungsberufen): Kraftfahr­zeug­­mecha­troniker: Team-Sprecher Eric Miguel Lehrach (21), Marvin Bömeke (23), Janik Kelm (20), Götz Riechmann (19) und Joshua Schilling (23), Fahrzeuginnen­ausstatter­innen: Ronja Schönfisch (18) und Sarah Isabel Schorle (18), Fahrzeug­lackierer: Kevin Hoffmann (22) und Michelle Schmerse (21), Medien­gestalterin: Yasmine Weinhold (20), Technischer Produktdesigner: Nils Lennart Fröhlich (21), Verfahrens­mechaniker für Kunststoff- und Kautschuk­technik: Laura Hein (21) und Alexander von Czacharowski (21) sowie Holger Schülke, Projektleiter, und Martin Nobbe, Projektkoordinator und –controller.

Schlagwörter

Golf GTIElektromobilitätWörthersee

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren