VW Umwelt- und Zukunftsprogramm

Frischluft-Offensive

08.08.2017 Gute Fahrt - Volkswagen hat heute ein Umweltprogramm gestartet, mit dem der Konzern einen spürbaren Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in den Städten leisten will.

Zugleich fördert Volkswagen den technologischen Umstieg in die Elektromobilität und bekennt sich zu seiner Mitverantwortung für eine klima- und gesundheitsschonende Mobilität auf Deutschlands Straßen. Im Rahmen des Umweltprogramms wird Volkswagen die Stickoxid-Emissionen bei jüngeren Dieselfahrzeugen (Euro-5 und 6-Norm) durch ein Software-Update signifikant reduzieren. Darüber hinaus unterstützt Volkswagen mit einer Umweltprämie von bis zu 10.000 Euro die Anschaffung moderner, umweltfreundlicher Fahrzeuge – bei gleichzeitiger Verschrottung eines älteren Dieselautos (Euro-1 bis 4-Norm). Zusätzlich bietet man eine Zukunftsprämie für Kunden, die auf ein Elektro-Fahrzeug umsteigen.

© Volkswagen

Durch ein Update der Motorsteuerung und unter Berücksichtigung neuester technischer Erkenntnisse lassen sich die Stickoxid-Emissionen bei Fahrzeugen mit den Abgasnormen Euro 5 und Euro 6 um durchschnittlich 25 bis 30 Prozent senken. Für die Fahrzeughalter ist diese Maßnahme kostenfrei.

Bei Anschaffung eines neuen Volkswagen und gleichzeitiger Verschrottung eines alten Diesel-Fahrzeugs jeder Marke mit Abgasnorm Euro 4 oder älter gewährt Volkswagen eine modellabhängige Umweltprämie von bis zu 10.000 Euro.

 

Modell

Umweltprämie brutto

up!

2.000 Euro

Polo

3.000 Euro

Golf, Golf Sportsvan, Golf Variant, Tiguan, Tiguan Allspace, Beetle Cabrio

5.000 Euro

Touran

6.000 Euro

Passat Lim./Variant, Arteon, Sharan

8.000 Euro

Touareg

10.000 Euro

Zusätzlich bietet Volkswagen eine sogenannte Zukunftsprämie zwischen 1.000 und 2.380 Euro beim Kauf eines Fahrzeugs mit besonders umweltfreundlichem alternativen Antrieb (Elektro, Hybrid oder Erdgas).

Antriebsart

Zukunftsprämie brutto

Erdgas

1.000 Euro

Hybrid

1.785 Euro

Elektro

2.380 Euro

Weiterhin gilt zusätzlich die im Juli 2016 eingeführte staatliche Kaufprämie für Elektroautos.

Die beiden Volkswagen Prämien – Umweltprämie und Zukunftsprämie – gelten befristet bis zum 31. Dezember 2017. Sie können ab sofort bei allen Volkswagen Vertragshändlern in Deutschland beantragt werden.

Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland: "Volkswagen setzt ein deutliches Zeichen zur Erneuerung des Fahrzeugbestands in Deutschland. Mit der Umweltprämie fördern wir aktiv den Umstieg auf modernste Benziner- und Diesel-Aggregate mit Euro-6-Abgasnorm. Für einen neuen Golf erhalten unsere Kunden eine Umweltprämie von 5.000 Euro. Dies entspricht der so genannten Abwrackprämie von 2009, allerdings ohne staatliche Förderung. Wenn unsere Kunden sich für einen e-Golf entscheiden, kommen weitere 2.380 Euro Volkswagen Zukunftsprämie hinzu. Damit verdoppeln wir den Herstelleranteil des bereits bestehenden staatlichen Förderprogramms ‚Umweltbonus‘, aus dem der Kunde weitere 4.380 Euro bekommt. In Summe liegt die Förderung für einen e-Golf damit bei 11.760 Euro."

Volkswagen bietet aktuell mit e-Golf und e-up voll elektrische Fahrzeuge an – zusätzlich Passat GTE und Golf GTE4 als Hybridfahrzeuge. Im Rahmen der Strategie 2025 arbeitet die Marke an einer umfassenden Elektro- Offensive. Dafür wurde eine eigenständige Elektroarchitektur (MEB) entwickelt, auf deren Basis eine Palette grundlegend neu entwickelter E- Fahrzeuge entstehen wird. Für das Jahr 2020 ist ein Absatzvolumen von rund 100.000 E-Fahrzeugen geplant. Bis 2025 soll der Absatz um das Zehnfache auf eine Million E-Fahrzeuge der Marke Volkswagen gesteigert werden.

Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Porsche, Skoda und Seat bieten ebenfalls entsprechende Prämien an.

Schlagwörter

Unternehmen

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren