VW-Studie T-Cross Breeze

Frische Brise

01.03.2016 Gute Fahrt - Im Rampenlicht des 86. Genfer Automobil-Salons steht bei Volkswagen der neue T-Cross Breeze. "Dieser offene Volkwagen bereichert die Welt der kompakten Fahrzeuge um ein völlig neues, automobiles Lebensgefühl", so Herbert Diess.

Der Vorstandsvorsitzende der Marke Volkswagen bringt damit die konzeptionelle Ausrichtung der als Weltpremiere auf dem Genfer Automobil-Salon gezeigten Studie auf den Punkt. Der Volkswagen Chef weiter: "Unser T-Cross Breeze ist das erste offene SUV seiner Klasse und gleichzeitig ein erschwingliches, freches Cabriolet – mit erhöhter Sitzposition für den perfekten Überblick."

© Volkswagen
VW T-Cross Breeze (2016)

Volkswagen unterstreicht mit diesem Cruiser, dass die Marke neue Wege geht und Mobilität mehr denn je zu einem Erlebnis macht. Herbert Diess: "Noch ist der T-Cross Breeze eine Studie. Wir können uns aber durchaus vorstellen, solch ein Cabriolet auf den Markt zu bringen. Ein preiswertes Spaßmobil mit hoher Alltagstauglichkeit. Ein echter Volks-Wagen." Und so liefert die mit einem 110 PS starken TSI (Turbobenzin-Direkteinspritzer) ausgestattete Studie einen realistischen Ausblick auf eine komplett neue Baureihe. Dazu Klaus Bischoff, Chefdesigner der Marke Volkswagen: "Der T-Cross Breeze ist ein Teaser für das kompakteste Sport Utility Vehicle, das es von Volkswagen geben wird – und der Nucleus eines neuen SUV- und Cabrio-Designs im Kompaktbereich."

© Volkswagen
VW T-Cross Breeze (2016)

New Volkswagen. "Im T-Cross Breeze spiegelt sich der Aufbruch unserer Marke wider", so Klaus Bischoff. "Wir wollen die Menschen für ‚New Volkswagen' begeistern. In diesem Fall machen wir das mit einem in dieser Klasse bislang einmaligen Fahrzeugkonzept, einem völlig neu gestalteten Cockpit und einem ebenso knackigen wie expressiven Design. Wir haben alle Register gezogen und eines der mit Sicherheit aufregendsten Vier-Meter-SUV's der Neuzeit auf die Räder gestellt", skizziert der Chefdesigner.

Die Weltpremiere des neuen T-Cross Breeze leitet laut VW eine radikale Neuausrichtung für die Konzeption und das Design kompakter Volkswagen ein.

Schlagwörter

Genf 2016VW T-Cross BreezeStudie

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren