console.log ("Der neue Adserver-Tag eingebunden"); Fein gemacht | Gute Fahrt
 

Skoda Fabia Facelift

Fein gemacht

08.02.2018 Gute Fahrt - Mit umfassenden Neuerungen bei Design und Technologie startet der Skoda Fabia ins nächste Kapitel seiner Erfolgsgeschichte.

Der populäre Kleinwagen des tschechischen Automobilherstellers ist mit neu gestalteten Front- und Heckschürzen, den erstmals verfügbaren LED-Scheinwerfern und LED-Heckleuchten sowie einem feineren Interieur jetzt noch attraktiver. Das umfangreich überarbeitete Modell wird auf dem Internationalen Autosalon 2018 in Genf präsentiert. Die Markteinführung erfolgt im zweiten Halbjahr 2018.

© Skoda
Der überarbeitete Fabia debütiert auf dem Genfer Autosalon 2018

Das Antriebsportfolio für den Skoda Fabia umfasst künftig vier neue Benzinmotoren mit jeweils drei Zylindern und einem Hubraum von 1,0 Liter. Die MPI-Motoren sind mit einer indirekten Kraftstoffeinspritzung ausgestattet und leisten 44 kW (60 PS) beziehungsweise 55 kW (75 PS). Die beiden TSI-Aggregate bringen es auf 70 kW (95 PS) sowie auf 81 kW (110 PS). Beide TSI-Motoren sind mit Ottopartikelfiltern ausgestattet. Der kraftvollste der insgesamt vier Motoren kann auf Wunsch mit einem 7-Gang-DSG kombiniert werden.

Der Fabia nimmt im aktuellen Modellprogramm des tschechischen Automobilherstellers eine zentrale Position ein. Seit 1999 wurden weltweit mehr als vier Millionen Einheiten des Skoda Fabia ausgeliefert, allein die aktuelle, dritte Modellgeneration kommt auf einen Absatz von mehr als 500.000 Fahrzeugen. Damit liegt der Skoda Fabia aktuell auf Rang drei der meistverkauften Modellreihen der Marke.

Schlagwörter

Skoda FabiaGenf 2018

Das könnte Sie auch interessieren