Skoda Octavia RS 245

Alles auf Sieg

09.03.2017 Magdalena Weinle - Ein V für "victory" prangt neben dem Typenschild des neuen Topmodells Skoda Octavia RS 245. Passt, denn unter der Haube lauern 245 PS

Der Vierzylinder-TSI-Benziner bietet 15 PS mehr als die bislang stärkste Modellvariante. Das maximale Drehmoment von 370 Nm steht von 1.600 bis 4.300/min zur Verfügung. Zur Wahl stehen ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder – erstmalig für den Octavia – ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Die Limousine soll Tempo 100 aus dem Stand in 6,6 Sekunden erreichen, der Kombi in 6,7 Sekunden.

Das Sportfahrwerk legt die Karosserie des RS 245 gegenüber den Normal-Modellen um 14 Millimeter tiefer. Die hintere Spur ist 38 Millimeter breiter als beim Vorgänger. 19 Zoll messen die serienmäßigen Räder mit Leichtmetallfelgen in glänzendem Schwarz. Das Stabilitätsprogramm ESC mit Sport-Modus ist ebenso Serie wie die elektronisch geregelte Vorderachs-Quersperre VAQ. Diese elektronische Sperrfunktion für das Differenzial der Antriebsräder soll ein besonders dynamisches Beschleunigen aus Kurven ermöglichen, indem sie an einem der Vorderräder den Schlupf limitiert.

Die Scheinwerfer strahlen dank Full-LED-Technik. Auch die Nebelscheinwerfer, Heckleuchten und Kennzeichenbeleuchtung bieten LED und Kristalloptik. Dazu kommen optische Details wie der Spoiler am Heck der Limousine beziehungsweise der Dachkantenspoiler beim Kombi. Markanten Sound erzeugt die Sportabgasanlage. Innen wartet der starke Skoda mit Ambientebeleuchtung, Pedalen im Aludesign und Alcantara-Sportsitzen auf. 

Schlagwörter

Skoda OctaviaGenf 2017NL_Genf_17

Das könnte Sie auch interessieren