R8 Coupé als Edition „Audi Sport“

Acht-Anspruch

12.04.2017 Gute Fahrt - Silber, Rot und Schwarz: Das sind die Farben von Audi Sport und die Farben des neuen, gleichnamigen R8 Coupé -Editionsmodells.

Silber, Rot und Schwarz: Das sind die Farben von Audi Sport und die Farben des neuen, gleichnamigen R8 Coupé -Editionsmodells. Ebenso wie spezifische Komponenten im Cockpit und an der Karosserie sorgen sie für noch mehr Motorsport-Feeling. Audi enthüllt den exklusiven Hochleistungssportwagen erstmals auf der New York International Auto Show. Er ist weltweit auf 200 Exemplare limitiert und ab Mai 2017 bestellbar.

© Audi
Audi R8 Coupé Edition Audi Sport

Bei den Rädern setzt die Audi Sport GmbH auf 20-Zöller aus geschmiedetem Aluminium mit Reifen der Dimension 245/30 vorn und 305/30 hinten. Die Felgen im auffälligen 10-Speichen-Y-Design sind anthrazitschwarz glänzend lackiert und zeichnen sich durch einen silbernen Rand aus. Das Besondere: Ein Audi Sport-Schriftzug ziert die glanzgedrehten Felgenhörner. Beim R8 V10 leuchten die Sättel der mächtigen Stahl-Bremsanlage in hochglänzendem Rot. Die Keramik-Scheiben der plus-Version haben anthrazitfarbene Sättel.

Der Innenraum empfängt Fahrer und Beifahrer mit beleuchteten Einstiegsleisten. Deren Einleger aus Aluminium tragen das Audi Sport-Label samt roter Raute und demonstrieren die Exklusivität des Modells durch die Aufschrift "1/200". Farblich ist das Interieur stimmig zum Exterieur gestaltet. Die Türverkleidungen wie auch die Sportsitze sind in einer Kombination aus schwarzem und expressrotem Leder Feinnappa gehalten. Exklusiv beim Sondermodell schmückt eine R8-Prägung die Sitzlehne. Kontrastnähte in dunklem Silber setzen beispielsweise am Lenkrad, an den Türverkleidungen und an den Sitzen Akzente.

Den sportlichen Charakter unterstreichen Dekoreinlagen in glänzendem Carbon. Sie kommen unter anderem am Rahmen des Audi virtual cockpit, an den Luftausströmern und auf der Mittelkonsole zum Einsatz. Das unten abgeflachte Performance-Lederlenkrad im Drei-Speichen-Design ist bei der Edition serienmäßig. Es trägt ein R8-Emblem und besitzt am schwarz belederten Kranz in Anlehnung an den Motorsport einen expressroten Streifen an der 12-Uhr-Position. Die Markierung hilft dem Fahrer, das Lenkrad bei ambitionierter Fahrt wieder in der Mittellage auszurichten.

Das Starten des charakterstarken V10-Mittelmotors erfolgt über einen Bediensatelliten, über einen weiteren nimmt der Fahrer die Einstellungen für das Fahrdynamiksystem Audi drive select vor. Zwei extra Tasten samt Drehrad dienen zur Steuerung der Abgasklappen und des Performance-Modus. Letzterer inkludiert die drei zusätzlichen Fahrprogramme dry, wet und snow. Sie passen das Handling noch präziser an die jeweiligen Streckenbedingungen an.

Das auf 200 Exemplare limitierte R8 Coupé Edition "Audi Sport" ist ab Mai 2017 weltweit bestellbar. Als V10 mit 397 kW (540 PS) startet das Modell in Deutschland bei 181.900 Euro. Der V10 plus leistet 449 kW (610 PS) und kostet ab 205.800 Euro. Die Auslieferungen erfolgen im Spätsommer 2017.

Schlagwörter

Audi R8Sondermodell

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren