Alles über Volkswagen, Audi, Porsche, Skoda und Seat

Gute Fahrt Ausgabe 9/2017

25.08.2017 Joachim Fischer - Jetzt am Kiosk: Vorhang auf für den VW T-Roc, Audi Q5 vs. Skoda Kodiaq vs. VW Tiguan, Seat Leon Cupra, Porsche Panamera Sport Turismo und vieles mehr!
© Jan Bürgermeister/GF
GUTE FAHRT Ausgabe 9/2017

Die Internationale Automobil Ausstellung IAA in Frankfurt prägt bereits den Titel dieser Ausgabe von GUTE FAHRT. Mit dem T-Roc präsentiert Volkswagen seine wahrscheinlich heißeste Messeneuheit bereits im Vorfeld der Ausstellung. Das kleine SUV auf Golf-Basis trifft genau den Zeitgeist und dürfte eine äußerst erfolgreiche Zukunft vor sich haben.Im aktuellen Heft präsentieren wir den kompakten, höchst alltagstauglichen Crossover anhand von ersten Fotos und Fakten.

© Jan Bürgermeister
Test: Seat Leon Cupra 300 DSG

Audi wird zur IAA neben einzelnen Modellneuheiten das gerade erst präsentierte Flaggschiff A8 in den Mittelpunkt des Messeauftritts stellen. Porsche bringt voraussichtlich den völlig neuen Cayenne mit nach Frankfurt. Seat und Skoda werden ihre bereits der Presse vorgestellten Neuheiten wie den Arona und den Karoq nun auch einem breiten, vermutlich entzückten Publikum zeigen. Zudem werden sicher viele weitere aktuelle Fahrzeuge plus einige derzeit noch geheime Showcars zu bestaunen sein.

© Jan Bürgermeister
Test: Audi Q2 Design 1.0 TFSI

Natürlich dürfte auch der Diesel und seine Krise bei der wichtigsten Automesse im Lande ein allgegenwärtiges Thema sein. Nachdem er neben verunreinigten Eiern fast alleine das Sommerloch gefüllt hat, muss nun spätestens nach der Bundestagswahl die Diskussion wieder versachlicht und ein vernünftiger Masterplan für die indi­viduelle Mobilität der Zukunft in Deutschland auf den Weg gebracht werden. Der sollte für die Autokäufer endlich wieder klarstellen, womit und wo sie heute, morgen und auch übermorgen überhaupt noch fahren dürfen.

© Jan Bürgermeister
Vergleichstest: Audi Q5 vs. Skoda Kodiaq vs. VW Tiguan

Derweil bieten viele Marken unter dem VW-Konzerndach – Volkswagen, Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Porsche – noch bis zum Jahresende unterschiedliche Prämienmodelle für den Umstieg auf einen umweltfreundlichen Neuwagen nach Euro-6-Norm an. Wer sein altes Diesel-Fahrzeug aus den Abgas-Normen Euro 1 bis Euro 4 stilllegt sowie zur Verschrottung gibt und einen Neuwagen der genannten Konzernmarken kauft, erhält je nach Modell gestaffelt bis zu 10.000 Euro "Umweltprämie". 

© Jan Bürgermeister
Test: Skoda Octavia Combi Scout TDI DSG

Schlagwörter

Ausgabe 9/2017Newsletter_08/17_2

Diese Ausgabe 9/2017 bestellen