Farbenfrohes Sondermodell: Beetle Remix

29.10.2012 Gute Fahrt - Mit einem farblich individualisierten Interieur und einer deutlich erweiterten Serienausstattung setzt sich der neue Beetle Remix in Szene
© Gute Fahrt

Mit einem farblich individualisierten Interieur und einer deutlich erweiterten Serienausstattung setzt sich der neue Beetle Remix in Szene. Das Dash Pad, die Türbrüstungen und die Applikationen des Dreispeichenlenkrads sind je nach Außenlackierung im hochglänzenden „Schwarz“ oder „Reflexsilber“ ausgeführt. Passend dazu: die korrespondierend mit dem Interieur ebenfalls in „Schwarz“ oder „Reflexsilber“ gehaltenen Außenspiegelgehäuse. Das Designpaket „Remix“ beinhaltet zudem eine farblich passende Dekorfolie mit dem Schriftzug „Beetle“ oder „Käfer“ über den Seitenschwellern.

© Gute Fahrt

Das Lenkrad, der Schaltknauf und der Handbremshebelgriff sind indes mit edlem Leder bezogen. Ebenfalls serienmäßig an Bord des Sondermodells: der ParkPilot, die Geschwindigkeitsregelanlage, die Multimedia-Schnittstelle MEDIA-IN für das Radio RCD 310 (mit CD-Player und MP3-Wiedergabefunktion), eine Klimaanlage und die Mittelarmlehne (vorn). Die Ausstattungserweiterung umfasst darüber hinaus 17-Zoll-Leichtmetallräder des Typs „Turbine“ und beheizte Scheibenwaschdüsen.

Vier Motoren stehen für das neue Sondermodell zur Wahl. Die Turbobenziner (TSI) entwickeln 77 kW / 105 PS und 118 kW / 160 PS, die Turbodiesel (TDI) leisten 77 kW / 105 PS und 103 kW / 140 PS. Jede Motorvariante kann optional mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden. Alle Beetle sind zudem serienmäßig mit dem elektronischen Stabilisierungsprogramm ESC ausgestattet. Volkswagen bietet das ab sofort bestellbare Sondermodell zu Preisen ab 20.250 Euro an.

Schlagwörter

Ausgabe 11/2012

Diese Ausgabe 11/2012 bestellen